CHAMÄLEON + ONJALA OBSERVATORY DeepSky SITEMAP
HOME CHAMÄLEON
 
« zurück zur Startseite Galaxien Großes Bild laden (1800 x 1800 Pixel    3500 x 2300 Pixel) Objektbeschreibung
NGC 292 - die kleine Magellansche Wolke zusammen mit NGC 104 und NGC 362
 
 
Objektbeschreibung:

Die kleine Magellansche Wolke (SMC) ist eine irreguläre Zwerggalaxie, die eventuell gravitativ an die Milchstraße gebunden ist. Aufgrund ihrer Nähe zur Milchstraße gehört sie somit zur lokalen Gruppe.

Die Entfernung zum Sonnensystem beträgt ungefähr 200.000 Lichtjahre und die SMC beinhaltet ca. 5 Milliarden Sonnen. Sie trägt die NGC Nr. 292.

Unser Weitwinkelbild zeigt (rechts) den großen Kugelsternhaufen NGC 104 (Typ III), auch als 47 Tucanae bezeichnet. Er ist leicht mit dem bloßem Auge sichtbar. 47 Tucanae ist nach Omega Centauri der zweithellste Kugelsternhaufen. Er liegt etwa 17.000 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und ist somit kein Teil der Magellanschen Wolke. Oben am Bildrand befindet sich NGC 362, ebenfalls ein Kugelsternhaufen des Typs III. Mit einer Entfernung von ca. 27.000 Lichtjahre zum Sonnensystem ist auch NGC 362 kein Teil der kleinen Magellanschen Wolke.

 
Die beiden hellsten Objekte innerhalb der Magellanschen Wolke sind (links) NGC 395, ein offener Sternhaufen und (rechts) NGC 346, ein diffuser Nebel. Alle anderen NGC Objekte, die im Bild markiert sind, sind offene Sternhaufen, Kugelsternhaufen und Emissionsnebel und Teil der kleinen Magellanschen Wolke.  Selbst mit bloßem Auge ist die Kleine Magellansche Wolke ein markantes Merkmal des südlichen Sternhimmels.



« Hier oder auf das Vorschaubild zum Laden eines großen Bildes mit Objektbezeichnungen und Größenvergleich zum Mond klicken.

Eine hoch aufgelöste Aufnahme mit etwa 80 beschrifteten Einzelobjekten der Kleinen Magellanschen Wolke ist unter dieser URL zu finden.

Sonne Mond Sonnensystem DeepSky Weitwinkel Verschiedenes Spez. Projekte
All Images and all Content are © by Franz Hofmann + Wolfgang Paech